Ortsparteitag 2019

Auf unserem Ortsparteitag Ende Februar wurden Michael Stroot als Vorsitzender und Thomas Hermann als sein Stellvertreter einstimmig im Amt bestätigt. Ebenfalls einstimmig wurden Renè Kötting als Kassierer und Natascha Stroot als Schriftführerin wiedergewählt. Neumitglied Fabian Niemann aus Obersteinbeck gehört dem Vorstand als Beisitzer an und wird demnächst für mehr Präsenz der Recker FDP in neuen Medien sorgen.

 

Viel Zustimmung erhielt Stroot für seine Haltung zur kommunalen Haushaltspolitik. Er erinnerte an die Einbringungsrede des Bürgermeisters, der die geplanten Ausgaben eine „Dosierte Abweichung guter Vorsätze“ nannte und warnte mit Blick auf die mittelfristige Finanzplanung vor einer „Überdosierung“. Der finanzielle Toleranzbereich sei durch Mehrausgaben bei den bereits erfolgten Bauprojekten aufgebraucht. Zweifellos müsse jetzt die Infrastruktur ertüchtigt werden, die sogenannten Wunschprojekte sollten allerdings nochmal auf Einsparpotentiale hin gerechnet werden und deren Verwirklichung zeitlich gestreckt werden. Als Beispiel nannte er das Projekt „Wasser auf die Mühlen“.

Er bat ausdrücklich, über die Nachnutzung des DMK-Geländes zu diskutieren, für die bereits unterschiedliche Zielsetzungen in den Gremien bekannt geworden seien. Nach einem anfänglichen „Nicht schon wieder ein Supermarkt“ führte die Beratung schließlich doch zur Überlegung, einen Teil des Geländes einem attraktiven gewerblichen Ankermieten anzubieten, aber auch kleinere Mietwohnungen zu ermöglichen. „Die fehlen total in Recke“, äußerte René Kötting, es seien auch viele junge Singles, die gerne in Recke wohnen möchten und hier nichts finden. Wir sollten zudem überlegen, regte Marik Hermann an, wie wir Anreize schaffen können für Geschäfte und Einrichtungen, derentwegen Menschen unsere Gemeinde aufsuchen möchten und nannte als Beispiel das Schwefelbad in Steinbeck.

 

Einig waren sich alle, die Zukunft der Heimatgemeinde zu sichern, wozu natürlich vor allem die Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn gehöre. Besonders gelobt wurde die „Junge Gruppe der Orts-FDP“, die den Parteitag organisatorisch unterstützte und einen zügigen Ablauf der Wahlgänge ermöglichte.


Die „Junge Gruppe“ der Recker FDP René Kötting, Marik Hermann, Natascha Stroot und  Fabian Niemann